Anzeige: Deleo

Gmeiner Verlag Wer mordet schon in der Eifel

Wer mordet schon in der Eifel, oder elf Krimis und 125 Freizeittipps aus einem düsteren Landstrich

Eine Buchvortellung

Als Krimi Region schlechthin, so wird die Eifel genannt und es soll ein geheimnisvoller Landstrich sein. Abschüssige Felsen, tiefe dunkle Wälder und tiefe Kraterseen , das ist doch eine idealer Kulisse für Auftragsmörder, tote Ritter oder Protagonisten wie Alexander -Horst Meilebrecht oder Anne Schmitz-Bresenstein.
Ich habe es gelesen, dieses Buch ohne Inhaltsverzeichnis und ich schreibe und erzähle euch nun hier darüber . 
Eine etwas andere Buchrezension, oder nehmt es einfach als  meine Art der Buchvorstellung wahr. 
Ein Buch geschrieben von Andreas J. Schulte. Dieser kommt übrigens aus Gelsenkirchen, mitten im Ruhrpott und da komme ich ja auch her. Inzwischen lebt er woanders, nämlich  in der Näher des Laacher Sees . 
Ich bin im Ruhrpott geblieben . 
Andreas J. Schulte hat sich hier ausschließlich auf die Vulkaneifel konzentriert und er sagt, dass hier in dieser wunderschönen Region ganz schön viel gemordet wird. 


                                    Wer mordet schon in der Eifel 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.07.2016
  • Verlag : Gmeiner-Verlag
  • ISBN: 9783839219638
  • Flexibler Einband 283 Seiten
  • Genre: Krimi

Kurze Krimis der unterschiedlichsten Art und ich entdecke zwischen den Zeilen einen ganz feinen Humor und das mag ich sehr.
Es liest sich flüssig und schnell. Und so spannend sind die Geschichten.
 Ich möchte fast, dass die Kurzgeschichten noch recht viel länger wären. Aber dann wären es ja auch keine  Kurzgeschichten mehr.





Die 125 Freizeittipps werden kurz und knapp und teilweise mit Links vorgestellt. Reicht auch vollkommen aus so . Hier gibt es Tipps über  den Krammarkt oder das Krimihotel in Hillesheim  ( wo ich übrigens schon war und meine treuen Leser/Innen haben das ja in einem anderen  Blogbericht gelesen ) und vieles mehr.

Kurz und gut, es ist ein gelungenes Buch .
Der Tatort ist in der Eifel, das Buch kostet 9,99 Euro und der Auftragsmörder hat ein bisschen Pech . Ein toter Ritter sorgt bei allen für große Aufregung und der Flaschenkönig muss unbedingt sterben. Doch stirbt er auch?
Das müsst ihr selbst herausfinden und das Buch von Andreas J. Schulte lesen!




Danke an den Gmeiner Verlag
Danke an

B-F-E Bloggertreffen in der Eifel

Kommentare

  1. Das Buch hört sich toll an,, vielen lieben Dank für den tollen Bericht

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal finde ich kurz Krimis toll. Immer hat man die Zeit nicht für ein dickes Buch. Danke für deine Einführung hierzu .LG Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra, schön beschrieben.
    Ich mag das Buch sehr. So humorvoll geschrieben und mit vielen schönen Ausflugstipps.
    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts